Georges Seurat, Le tas de pierres, ca. 1882/84

Sammlung

Bereits seit den 1970er-Jahren sammeln die Mitglieder der Familie Hilti Kunst. Der systematische und im Rahmen einer Stiftung (Hilti Art Foundation) langfristig angelegte Aufbau der Sammlung mit hochrangigen Kunstwerken beginnt Anfang der 1990er-Jahre.

Die Sammeltätigkeit zielt einerseits auf die klassische Moderne, d.h. auf Malerei und Plastik der Zeit zwischen ca. 1880 und 1945, andererseits auf Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart. Expressionismus, Kubismus, Futurismus und Surrealismus sowie konkrete Kunst und Zero bilden wichtige Schwerpunkte. Künstler wie Picasso, Kirchner, Beckmann, Giacometti, Richter, Knoebel oder Scully sind jeweils mit mehreren Werken vertreten. Insgesamt umschliesst die Sammlung derzeit ca. 200 Gemälde, Skulpturen, Plastiken und Objekte von musealem Rang.

Leidenschaft und Qualität bilden die Grundlage für die Bedeutung der Sammlung der Hilti Art Foundation. Durch das je einzelne Kunstwerk, durch den je einzelnen Künstler wird der Blick auf eine fast anderthalb Jahrhunderte umfassende Epoche gelenkt, in welcher der Mensch sich, wie wohl niemals zuvor, die Frage nach den Fähigkeiten und Konsequenzen seines eigenen Daseins sowie der Kunst selbst und ihren ästhetischen Ausdrucksmöglichkeiten stellt.

Ziel der Sammlung ist es, das Bild dieser Epoche kontinuierlich zu erweitern und öffentlich zu vermitteln.

Hilti Art Foundation

Präsident
Michael Hilti

Beirat
Dr. Angela Schneider
Dr. Claudia Steinfels

Martin Hilti Family Trust
Michèle Hilti

Kurator
Dr. Uwe Wieczorek

Restaurator
Georg Shandor Hayde

Sammlungstechniker
Marco Auderset
Robert Iten

Künstler

Folgende Künstler sind in der Sammlung der Hilti Art Foundation vertreten:

Albers, Josef
Archipenko, Alexander
Arp, Jean
Beckmann, Max
Belling, Rudolf
Bill, Max
Boccioni, Umberto
Broniatowski, Karol
Calder, Alexander
Christo
Colombo, Gianni
Corinth, Lovis
Dadamaino
De Kooning, Willem
Di Stefano, Giovanni
Dubuffet, Jean
Duchamp-Villon, Raymond
Ernst, Max
Federle, Helmut
Feininger, Lyonel
Fontana, Lucio
Freundlich, Otto
Frommelt, Martin
Fruhtrunk, Günter
Gauguin, Paul
Giacometti, Alberto
González, Julio
Glarner, Fritz
Graeser, Camille
Graevenitz, Gerhard von
Graubner, Gotthard
Gris, Juan
Hodler, Ferdinand
Honegger, Gottfried
Hundertwasser, Friedensreich
Ikemura, Leiko
Jawlensky, Alexej
Khan, Idris
Kandinsky, Wassily
Kirchner, Ernst Ludwig
Klapheck, Konrad
Klein, Yves
Klee, Paul
Knoebel, Imi
Kopf, Willi
Kricke, Norbert
Kropf, Stéphane
Laurens, Henri
Léger, Fernand
Lehmbruck, Wilhelm
Loewensberg, Verena
Lohse, Richard Paul
Mack, Heinz
Macke, August
Magritte, René
Manzoni, Piero
Marc, Franz
Marini, Marino
Matisse, Henri
Miró, Joan
Mondrian, Piet
Moore, Henry
Morellet, François
Mori, Mariko
Nannucci, Maurizio
Nolde, Emil
Opie, Julian
Pechstein, Max
Picasso, Pablo
Piene, Otto
Poliakoff, Serge
Renoir, Auguste
Richier, Germaine
Richter, Gerhard
Rodin, Auguste
Roeckle, Hanna
Roehr, Peter
Rosso, Medardo
Schmidt-Rottluff, Karl
Schoonhoven, Jan
Scully, Sean
Seurat, Georges
Sonnier, Keith
Soutter, Louis
Staudt, Klaus
Struth, Thomas
Tinguely, Jean
Tanguy, Yves
Thiel, Frank
Uecker, Günther
Vasarely, Victor
Wols
Wyss, Caro

Publikationen

Kirchner, Léger, Scully & mehr. Werke aus der Sammlung

Kirchner, Léger, Scully & mehr
Werke aus der Sammlung

Herausgeber: Hilti Art Foundation
Verlag: Midas Verlag, Zürich, 2017
Reihe: Hilti Art Foundation
Sprachen: Deutsch und Englisch
Masse: 23,5 x 30 cm, gebunden mit Schutzumschlag, 156 Seiten und rund 80 Abbildungen zu Werken und Architektur
Preis: CHF 39.–

ISBN: 978-3-03879-113-6

Malerei und Plastik. Von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart

Malerei und Plastik
Von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart

Herausgeber: Hilti Art Foundation
Verlag: Hatje Cantz, 2015
Reihe: Hilti Art Foundation
Sprachen: Deutsch und Englisch
Masse: 22 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 100 Abbildungen
Preis: CHF 45.–

ISBN 978-3-7757-3946-7

Gotthard Graubner. Malerei

Gotthard Graubner. Malerei

Herausgeber: Hilti Art Foundation
Verlag: Richter Verlag, Düsseldorf, 2010 
Reihe: Hilti Art Foundation
Sprachen: Deutsch/Englisch
Hardcover, 144 Seiten
Preis: CHF 58.50 

Von Paul Gaugin bis Imi Knoebel

Von Paul Gaugin bis Imi Knoebel
Werke aus der Hilti Art Foundation

Herausgeber: Hilti Art Foundation
Verlag: Benteli Verlag, Bern, 2005
Reihe: Hilti Art Foundation
Sprache: Deutsch
Masse: 24 x 28 cm, Softcover, 136 Seiten
Preis:  CHF 58.–

Informationen

Hinweise zu
Öffnungszeiten,
Eintrittspreisen sowie
Führungen finden Sie
auf kunstmuseum.li

Ausstellung

Kunstmuseum Liechtenstein
Städtle 32, Postfach 370
9490 Vaduz, Liechtenstein

Google Map
T +423 235 03 00, F +423 235 03 29
mail@kunstmuseum.li
www.kunstmuseum.li

Sammlung/Leihanfragen

Hilti Art Foundation
Feldkircherstrasse 100, Postfach 550
9494 Schaan, Liechtenstein

T +423 234 21 67, F +423 234 61 67
info@hiltiartfoundation.li

Pressekontakt

Hilti Art Foundation
Feldkircherstrasse 100, Postfach 550
9494 Schaan, Liechtenstein
media@hiltiartfoundation.li

Pressedossier

Herausgeber
Hilti Art Foundation

Copyright Inhalte
© Hilti Art Foundation
Copyright Abbildungen
© Succession Alberto Giacometti / 2016, ProLitteris, Zurich
© 2016, ProLitteris, Zurich für alle anderen Werke. Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten. Sämtliche Reproduktionen sowie jegliche andere Nutzungen ohne Genehmigung durch die ProLitteris - mit Ausnahme des individuellen und privaten Abrufens der Werke - sind verboten.

Konzept und Projektleitung
Brigitte Lampert und Hanna Züllig

Corporate Identity
Brigitte Lampert

Webdesign
Brigitte Lampert und Hanna Züllig

Webentwicklung
Hanna Züllig und Dominik Stucky

Texte
Dr. Uwe Wieczorek
Morger + Dettli Architekten AG


Fotografie
Roland Bauer
Barbara Bühler
Anne Gabriel-Jürgens
Valentin Jeck
Heinz Preute 
Roland Tännler

Video
Sebastian Frommelt

Übersetzung
Julia Thorson